ADS (aka Maria am Ostbahnhof) auf der Karte

Empfehle ADS (aka Maria am Ostbahnhof) weiter

maria1.jpg maria3.jpg maria.jpg maria4.jpg maria5.jpg

ADS (aka Maria am Ostbahnhof)

Der legendäre Maria- Club ist immer noch eines der besten Party- Orte der Stadt. Leider hat Maria vor kurzem schließen müssen!

Der Eingang der Maria am Ostbahnhof ist etwas schwer zu finden. Schau hierzu auf die Karte. Vom Ostbahnhof kommend findest du den Eingang kurz vor Beginn der Schillingbrücke. Bei größeren Parties siehst du da schon ein paar Leute rumstehen. Manchmal führt die Schlange der Besucher fast auf die Straße. Der eigentliche Eingang zur Maria ist von der Straße zirka 40 Meter weg, durch einen Hof zum ehemaligen Fabriksgebäude.

Die Türpolitik ist recht entspannt. In der Schlange kann man bei größeren Parties trotzdem recht lange stehen.

In der Maria gibt es eine breite Vielfalt an Parties und Konzerten. Hier waren auch schon mal Sting, die Black Eyed Peas und die Beastie Boys am Start. Hauptsächlich geht es allerdings elektronisch zur Sache. Hier fühlen sich eine Vielzahl von Techno- DJs daheim wie Modeselektor, James Holden und The Bloody Beetroots, aber auch Jamie Lidell und Peaches. Weiter unten auf dieser Seite findest du die nächsten Events in der Maria.

Die Leute hier sind sehr unterschiedlich gemischt. Manche sind Musikenthusiasten, andere wollen Leute kennenlernen. Die meisten sind zwischen zwanzig und vierzig. Alle möglichen Sprachen werden im Maria gesprochen, die meisten die hierher kommen sind allerdings aus Berlin.

Der Club Josef befindet sich auch hier. Das ist der kleine Nachbar der Maria, hat aber immer noch eine respektable Tanzfläche. Manchmal ist Josef auch die zweite Tanzfläche der Maria. Sonst gibt’s hier alles mögliche; angefangen vom französischen Strickenclub bis zu Gabba. Im Sommer lässt sich's bei Josef super gemütlich draußen ans Ufer vor die Spree setzen.

Am 21. Mai hat offiziell die letzte Party in der Maria stattgefunden. Bis zum Jahresende wird es hier allerdings noch die eine oder andere Party geben, aber unter einem anderen Namen: An der Schillingbrücke heißt der Club bis dahin.  Maria selbst sucht ein neues Zuhause. Hier die offizielle Erklärung vom Clubbetreiber Ben de Biel:

Dear friends and lovers of club MARIA,

Nachdem wir unlängst unsere Pressemitteilung zum Closing des Clubs MARIA am Ostbahnhof veröffentlicht haben, ließ die Ludger Inholte Projektentwicklung aus Hamburg, die auf dem Gelände der Maria investieren möchte, verlauten, dass eine Vertragsverlängerung unseres Mietvertrags nun bis Ende 2011 möglich ist. Das machte uns staunen, hatten wir doch erst am 15.12.2010 den derzeitigen Vertrag unterschreiben können und gleichwohl befremdet, waren wir darüber, da es uns sinniger erschienen wäre, uns vor der Versendung unserer Schließungsmitteilung darüber zu informieren, das selbige obsolet ist.

Es ist daher, so hoffen wir, verständlich, das uns diese Umstände nicht taumelnd jubelfeiernd machten, so erfreulich diese Ankündigung uns auch zunächst erschien.

Unter den gegebenen Umständen ist es nicht ganz einfach für uns weiterhin auf allerhöchstem Niveau zu arbeiten, da aber unsere Künstler, Co-Veranstalter Lieblingslabels, Freunde und Gäste uns ihre Treue versichert haben und sich nach wie vor sehr freuen, den Ort weiterhin nutzen zu können, haben wir uns dafür entschieden den Betrieb bis Jahresende weiterzuführen. Wir werden also Vollgas geben, um euch auch wie gewohnt Inhaltlich, die ganze Bandbreite der elektronischen Musik anbieten zu können.

Ab Ende Juni 2011 werden wir, allerdings nicht mehr unter dem Namen MARIA am Ostbahnhof veranstalten. Unter den gegebenen Umständen kann es eine neue MARIA unserer Meinung nur an einem neuen Ort geben, diesen zu finden, dafür setzen wir uns mit aller Kraft ein. Für die Übergangszeit bis Ende des Jahres werden wir das Maria-Logo daher abnehmen, und nur noch An der Schillingbrücke kurz „ADS“ heißen. Den aktuellen Stand unserer Planungen werden wir euch in Kürze mitteilen. In Kürze wird auch unsere neue Website Club ADS online gehen, und wir werden euch unser Programm ab dem JULI 2011 vorstellen.

Diese Entscheidung möchten wir als ein klar politisches Statement verstanden wissen, hoffend, dass die Entscheidungsträger zukünftig bewusster agieren, um wirtschaftlichen, kulturellen wie sub-kulturellen und plakativen Aspekten, den ihm angemessen Raum zu geben. Wir sind gerne bereit mit vollem Einsatz und ganzem Herzen daran mitzuarbeiten dieses Ziel zu erreichen.

Wir freuen uns auf euch, und bitten dafür um euer Verständnis!

Falls ihr ein Update zu dieser Situation habt würden wir uns über ein E-Mail freuen: info@berlin-fever.com.

Details

Adresse
ADS (aka Maria am Ostbahnhof)
An der Schillingbrücke
10243 Berlin (Friedrichshain)
Kontakt
+49 (0)30 212 38 191
www.magdalena-club.de/
Öffentliche Verkehrsmittel
  • S3S5S7S9S75 Ostbahnhof
Rollstuhlgerecht
Nein
52.5097391°N 13.4295101°E

Was denkst du über ADS (aka Maria am Ostbahnhof)?